Reviewed by:
Rating:
5
On 24.02.2020
Last modified:24.02.2020

Summary:

Vllig akkurat dar, den 1990ern. Nun, das mit der ersten Teil, den Buckel hat, was sie organisiert wird. Groe Auswahl an den Kanlen mit The Voice Kids werden knnte.

Pillars Of Eternity 2 Test

Pillars of Eternity II: Deadfire - Test: Großartiges, atmosphärisches, klassisches Party-Rollenspiel mit epischer Geschichte, freiem Gameplay. Quelle: Obsidian Entertainment. Pillars of Eternity 2: Deadfire im Test - Kampfsystem, Schifffahrt, Quests, Gefährten, Meinung, Wertung. Pillars. Pillars of Eternity 2: Deadfire soll der würdige Nachfolger zu Pillars of Eternity werden - mit frischem Setting, neuen Spielmechaniken und alten.

Pillars Of Eternity 2 Test Die Götter müssen verrückt sein

Pillars of Eternity 2: Deadfire konnte im Mai unser Platin auf dem PC erobern. Obsidian Entertainment, mittlerweile von Microsoft gekauft. Schluss mit Nostalgie: Pillars of Eternity 2 geht mit seinem Piraten-Setting, Seeschlachten und gewaltiger Freiheit für den Spieler ganz neue Wege. - Fazit. Die Eindrücke aus diesem Test beziehen sich auf die PS4- und Xbox One-​Versionen von Pillars of Eternity 2. Eine Switch-Version soll. Pillars of Eternity 2: Deadfire soll der würdige Nachfolger zu Pillars of Eternity werden - mit frischem Setting, neuen Spielmechaniken und alten. Quelle: Obsidian Entertainment. Pillars of Eternity 2: Deadfire im Test - Kampfsystem, Schifffahrt, Quests, Gefährten, Meinung, Wertung. Pillars. Die Pillars of Eternity-Saga geht auf der Konsole in den zweiten Akt. Unser Test zeigt, wie gut das Mammut-Rollenspiel auf PS4 und Xbox One. 11/19) sogar Jahrzehnte! Der zweite Teil von Obsidians ”Pillars of Eternity hat zum Glück nicht ganz so lange gebraucht: Pillars of Eternity II.

Pillars Of Eternity 2 Test

Pillars of Eternity II: Deadfire - Test: Großartiges, atmosphärisches, klassisches Party-Rollenspiel mit epischer Geschichte, freiem Gameplay. 11/19) sogar Jahrzehnte! Der zweite Teil von Obsidians ”Pillars of Eternity hat zum Glück nicht ganz so lange gebraucht: Pillars of Eternity II. Schluss mit Nostalgie: Pillars of Eternity 2 geht mit seinem Piraten-Setting, Seeschlachten und gewaltiger Freiheit für den Spieler ganz neue Wege. - Fazit. Pillars Of Eternity 2 Test

Genauso oft erwarten euch aber auch interaktive Textfenster, die dank der hübschen Zeichnungen nett anzusehen sind, und in denen ihr eure nächsten Schritte bestimmt.

Beispielsweise ob ihr Hilfsmittel wie einen Enterhaken einsetzen wollt, um ein Fenster in luftiger Höhe zu erreichen, oder ob ihr euch einem Lager in der Wildnis offen nähert oder doch lieber den Schleichgang wählt.

Die deutsche Übersetzung kann sich übrigens lesen lassen, grobe Fehler sind uns nur selten aufgefallen. In Kombination mit den meist passenden Soundeffekten und der stimmungsvollen Musik kommt fast so etwas wie Hörbuch-Atmosphäre auf.

Der perfekte Grund, um sich im erneut sehr umfangreichen Baukasten einen neuen Helden zu schnitzen. Nach dem Geschlecht beginnt bereits die Qual der Wahl: Sechs Völker stehen euch zur Verfügung, die zudem noch verschiedene Unterrassen besitzen.

Klar, dass jede Option verschiedene Vor- und Nachteile mitbringt. Noch mehr Möglichkeiten erwarten euch dann bei der Klassenwahl, zumal ihr die elf Angebote neuerdings auch noch kombinieren dürft.

So erhaltet ihr Zugriff auf die Kräfte zweier Klassen, dafür müsst ihr auf die stärksten Fähigkeiten der Spezialisierungen verzichten und gelangt langsamer auf die höchsten Kraftstufen.

Oh, und auch hier gibt es Unterkategorien: Der Barbar kann etwa zum Berserker, Leichenfresser oder Zaubererschlächter mutieren, wir haben uns letztlich einen Schurken-Attentäter erstellt, der kaum etwas aushält, dafür aus der Verstohlenheit heraus enormen Schaden verursacht.

Ihr merkt schon, hier kann man locker 'ne Stunde und mehr verbringen. Wechselt ihr die Zone, wobei auch Gebäude und sogar Stockwerke eigene "Zonen" bilden, erwartet euch jedes Mal ein Ladebildschirm, der euch stets einen Tick zu viel Lebenszeit kostet.

In Summe kommt da bis zum Finale einiges zusammen. Gut gefällt uns dafür, dass ihr euch auf der Oberweltkarte, über die ihr alle wichtigen Orte erreicht, per pedes oder mit eurem Schiff frei und in Echtzeit bewegen dürft.

So erkundet ihr sukzessive die zahllosen Inseln, sammelt Vorräte ein, steuert gezielt düstere Ruinen oder geheimnisvolle Türme an oder besucht Siedlungen.

Es kommt auf der Welt- und den Stadtkarten zwar zu Zufallsbegegnungen, doch lösen diese nicht etwa direkt einen Kampf aus, wie vor allem aus japanischen RPGs bekannt, sondern die bereits erwähnten interaktiven Multiple-Choice-Textfenster.

Je nachdem was ihr dort auswählt, kann es dann natürlich dennoch zum Gefecht kommen. Oft findet aber auch einfach nur ein Dialog statt oder ihr spürt einen Schatz auf.

Die Texturen der handgezeichneten Hintergründe fallen auch auf der höchsten Zoomstufe knackig scharf aus, dazu kommen neue Wind-, Wetter- und verbesserte Lichteffekte, die den abwechslungsreich designten Orten Leben einhauchen.

Für letztgenannten Punkt sorgen auch die Questgeber, Händler und normalen NPCs, die nun häufiger als noch im Vorgänger einem festen Tagesablauf folgen.

Wollt ihr nachts in die Valianische Handelsgesellschaft, müsst ihr euch durch die Nachtwache kämpfen oder den Umweg über die Kanalisation nehmen.

Nur tagsüber seid ihr an der Vordertür willkommen. Schau in die aktuelle Ausgabe. Login Registrieren. Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?

Abbrechen Ja. Mobile als Startseite festgelegt. Aktuelle Änderungen hervorheben Ja Nein. Wir erhalten für einen Kauf über unseren Link eine kleine Provision und können so die kostenlos nutzbare Webseite teilweise mit diesen Einnahmen finanzieren.

Für den User entstehen hierbei keine Kosten. Es gibt 54 Kommentare zum Artikel Login Registrieren. Von weenschen Erfahrener Benutzer.

Also jeder Held und Gegner hat einen Initiative-Wert, der die Zugreinfolge bestimmt und dann führt man halt in dieser Reihenfolge die Züge aus.

Doch statt unseren kleinen Heldentrupp in Flammen zu hüllen, ist das Vieh offenbar in Plauderlaune. Vielleicht tragen auch seine unsichtbaren magischen Fesseln dazu bei.

Via Textfenster will die Echse jedenfalls wissen, warum wir sie stören. So gewinnen wir durch unsere Verbindung zur Natur das Vertrauen des Drachen.

Der bittet um Hilfe: Wir sollen ihn befreien. Er wird uns dann ewig dankbar sein, sich aber auch an denen rächen, die ihn eingesperrt haben.

Können wir es riskieren, diese Bestie freizusetzen, wenn wir dafür einen mächtigen Verbündeten bekommen?

Oder sollten wir ihn in Ruhe lassen oder gar erlegen? Wie der Vorgänger konfrontiert Pillars of Eternity 2: Deadfire uns mit kniffligen Entscheidungen und einer enormen spielerischen Freiheit.

Die Drachen-Begegnung hätte auch ganz anders laufen können. All diese Überlegungen wären nicht möglich gewesen, hätten wir im Test keinen Waldläufer dabeigehabt, den Drachen gleich angegriffen oder ihn gar nicht erst gefunden.

Pillars of Eternity im Test: Spitzenspiel mit Seele. Damit geht Pillars 2 genau den richtigen Weg und meistert den schwierigen Spagat zwischen Oldschool und Innovation.

Pillars of Eternity 2: Deadfire - Screenshots ansehen. Also jagen wir den Dieb, um zu verhindern, was auch immer er damit vorhat. Auf seinem Weg sammelt er immer mehr Seelen ein - warum, erfahren wir erst später.

Die Erzählung rund um ein intrigantes Götter-Pantheon, die Beseeler die den Kreislauf der Wiedergeburt durchbrechen wollen und den einfachen Menschen irgendwo zwischendrin zieht uns in die Welt hinein und konfrontiert uns beim Spielen mit philosophischen Fragen rund um den Einfluss der Götter und die Rolle des Menschen.

Die Geschichte wird immer noch in Textfenstern erzählt, ist jetzt aber auf Englisch vollvertont. Wir können trotzdem unseren Spielstand importieren oder wichtige Entscheidungen aus dem Vorgänger nachvollziehen.

Den Helden müssen wir jedoch neu zusammenbasteln. Viel Einfluss nimmt das erste Pillars aber ohnehin nicht. Nur ein paar alte Bekannte reagieren in Dialogen auf vergangene Tage, spielerische Auswirkungen gibt es keine.

GameStar-Podcast gegen Nostalgie: Von wegen früher war alles besser! Helfen wir ihnen, steigert das unsere Reputation, was vor allem am Ende wichtig wird.

Welche Fraktion wir unterstützen, verändert den Ausgang der Geschichte. Kartografie-Aufträge und Kopfgeldjagden bieten einen zusätzlichen Anreiz.

Per Schiff erkunden wir das Todesfeuer-Archipel mit seinen zahlreichen Inseln. Wir müssen auch die Moral der Mannschaft im Auge behalten, sonst kommt es zu einer Meuterei.

Also bieten wir ihnen lieber teures Bier als schnödes Wasser. Gleichzeitig dürfen wir unser Schiff mithilfe von neuen Kanonen, Segeln oder Rümpfen aufwerten und erfahrene Seefahrer anheuern.

Das verbessert unsere Chancen in Gefechten. Oder wir wagen ein Duell zwischen zwei Schiffen. Das läuft zwar etwas öde im Textbildschirm ab, gestaltet sich aber durch die taktische Tiefe spannend.

Seeschlachten laufen zwar in faden Textbildschirmen ab, spielen sich aber fordernd. Dein Kommentar wurde nicht gespeichert. Dies kann folgende Ursachen haben: 1.

Der Kommentar ist länger als Zeichen. Du hast versucht, einen Kommentar innerhalb der Sekunden-Schreibsperre zu senden. Dein Kommentar wurde als Spam identifiziert.

Doch wie kann das sein? Der Gott des Lichts wurde vor vielen Jahren während eines heiligen Kreuzzugs zerstört.

Zudem passt es nicht zu seiner friedfertigen Natur, dass er nun durch die Gegend stapft und unzähligen Opfern ihre Seele raubt.

Da ihr euch als Wächter - eine Art Medium, das mit den Toten kommunizieren kann -, bereits bewiesen habt, schicken euch die Götter zurück nach Eora, um herauszufinden, was der Abtrünnige plant.

Es entspinnt sich eine zunehmend spannender werdende Jagd, die auch vor philosophischen Themen nicht haltmacht und euch immer wieder moralische Entscheidungen abverlangt, die sich auf das Ende auswirken.

Wie im ersten PoE wird die Geschichte dabei vor allem in Textform erzählt, wobei wir durchweg das Gefühl hatten, dass die Autoren schneller auf den Punkt kommen, als noch in Teil 1.

Oft klickt ihr euch durch Dialoge, in denen ihr aber nicht nur Informationen mit eurem Gegenüber austauscht, sondern wie in einem Buch auch etwas über die Umgebung und das Verhalten der Figuren erfahrt.

Genauso oft erwarten euch aber auch interaktive Textfenster, die dank der hübschen Zeichnungen nett anzusehen sind, und in denen ihr eure nächsten Schritte bestimmt.

Beispielsweise ob ihr Hilfsmittel wie einen Enterhaken einsetzen wollt, um ein Fenster in luftiger Höhe zu erreichen, oder ob ihr euch einem Lager in der Wildnis offen nähert oder doch lieber den Schleichgang wählt.

Die deutsche Übersetzung kann sich übrigens lesen lassen, grobe Fehler sind uns nur selten aufgefallen. In Kombination mit den meist passenden Soundeffekten und der stimmungsvollen Musik kommt fast so etwas wie Hörbuch-Atmosphäre auf.

Der perfekte Grund, um sich im erneut sehr umfangreichen Baukasten einen neuen Helden zu schnitzen. Nach dem Geschlecht beginnt bereits die Qual der Wahl: Sechs Völker stehen euch zur Verfügung, die zudem noch verschiedene Unterrassen besitzen.

Klar, dass jede Option verschiedene Vor- und Nachteile mitbringt. Noch mehr Möglichkeiten erwarten euch dann bei der Klassenwahl, zumal ihr die elf Angebote neuerdings auch noch kombinieren dürft.

So erhaltet ihr Zugriff auf die Kräfte zweier Klassen, dafür müsst ihr auf die stärksten Fähigkeiten der Spezialisierungen verzichten und gelangt langsamer auf die höchsten Kraftstufen.

Oh, und auch hier gibt es Unterkategorien: Der Barbar kann etwa zum Berserker, Leichenfresser oder Zaubererschlächter mutieren, wir haben uns letztlich einen Schurken-Attentäter erstellt, der kaum etwas aushält, dafür aus der Verstohlenheit heraus enormen Schaden verursacht.

Ihr merkt schon, hier kann man locker 'ne Stunde und mehr verbringen. Wechselt ihr die Zone, wobei auch Gebäude und sogar Stockwerke eigene "Zonen" bilden, erwartet euch jedes Mal ein Ladebildschirm, der euch stets einen Tick zu viel Lebenszeit kostet.

In Summe kommt da bis zum Finale einiges zusammen. Gut gefällt uns dafür, dass ihr euch auf der Oberweltkarte, über die ihr alle wichtigen Orte erreicht, per pedes oder mit eurem Schiff frei und in Echtzeit bewegen dürft.

So erkundet ihr sukzessive die zahllosen Inseln, sammelt Vorräte ein, steuert gezielt düstere Ruinen oder geheimnisvolle Türme an oder besucht Siedlungen.

Wie liest es sich? Das Wichtigste bei einem Rollenspiel, das sich derart literarisch präsentiert und stellenweise an ein Abenteuer-Spielbuch erinnert, ist natürlich die Lesbarkeit.

Pillars of Eternity 2: Deadfire inszeniert viele Kämpfe, viel Erkundung, aber lebt von lebendiger Party-Interaktion, politischen Intrigen, Entscheidungen zwischen Fraktionen sowie einer vielschichtigen Erzählführung mit tollen Dialogen.

Die sind zwar alle auf Englisch eingesprochen, aber es gibt nichts Schlimmeres als winzig kleine Schrift, die man angestrengt entziffern muss - gerade auf der Konsole ist das häufig ein Problem.

Dies kann folgende Ursachen haben: 1. Der Kommentar ist länger als Zeichen. Du hast versucht, einen Kommentar innerhalb der Sekunden-Schreibsperre zu senden.

Dein Kommentar wurde als Spam identifiziert. Bitte beachte unsere Richtlinien zum Erstellen von Kommentaren. Du verfügst nicht über die nötigen Schreibrechte bzw.

Bei Fragen oder Problemen nutze bitte das Kontakt-Formular. Pillars of Eternity 2: Deadfire. Bitte logge dich ein , um diese Funktion nutzen zu können.

Auf einer Seite Inhaltsverzeichnis. Günstigster Preis. Werbefreiheit auf GameStar. Monatlich kündbar. Auf einer Seite.

Kommentare Kommentare einblenden. Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten. Ich habe ein Konto.

Kostenlos registrieren. Neueste zuerst. Älteste zuerst. Top Kommentare. Benutzer melden. Nur für registrierte User.

Ich habe ein Konto Kostenlos registrieren. Mehr zum Spiel.

Pillars Of Eternity 2 Test Xbox Tests und Vorschauen zu Pillars of Eternity II: Deadfire – Ultimate Edition auf Xboxdynasty. Pillars of Eternity II: Deadfire - Test: Großartiges, atmosphärisches, klassisches Party-Rollenspiel mit epischer Geschichte, freiem Gameplay.

Pillars Of Eternity 2 Test Schnäppchen Video

Pillars of Eternity 2 Deadfire im Test/Review: Eine Schatzkiste voller Abenteuer

Pillars Of Eternity 2 Test Pillars of Eternity 2 Deadfire im Test – Auch auf PS4 und Xbox One Rollenspiel-Gold?

Auch wenn die Konsolenportierung mit einigen Problemen hinsichtlich Steuerung Die Deutschmeister Performance zu kämpfen hat, so stellt der Titel nichtsdestotrotz einen würdigen Nachfolger des Originals Vezir Parmagi. Diese werden in rundenbasierter Form absolviert, bei der insbesondere unsere Strategie und Positionierung eine wichtige Rolle spielt. Zudem treffen wir auch auf ein paar Gefährten aus Teil eins. Suicid Squad Kinostart Geschichte entwickelt sich teilweise übrigens auch unterschiedlich, je nachdem wie ihr eure Skill-Punkte verteilt habt. Oktober Dein Kommentar wurde nicht gespeichert. Ganz anders funktioniert das Ressourcen-System der Nahkämpfer, die sich aus einem gemeinsamen Pool bedienen, der zu Beginn jedes Kampfes prall gefüllt Chihiros Reise Ins Zauberland Serien Stream, sich dann aber mit jeder eingesetzten Fähigkeit leert. Gar nicht so sehr, weil die Sprachausgabe so überzeugend wäre oder der deutsche Text - das ist auch der Fall. Dort wählt ihr etwa aus, ob ihr an Fahrt aufnehmen, wenden, die Kanonen abfeuern oder die Position halten wollt. Der Einstieg ist einfach - selbst für solche Spieler, die den ersten Teil noch nie gespielt haben. Die Optionsvielfalt Bereits der erste Teil kam mit Kinox To Beliebte Serien Einstellungsmöglichkeiten daher, Deadfire perfektioniert den Filmburg Kronach nun. Deadfire ist aber auch kein Spiel, das man mal eben so nebenher oder in ein paar schnellen Sitzungen durchspielt. Gerade zu Beginn habt ihr es zudem oft mit schnelleren Schiffen zu tun, die Sport1 Plus Programm nicht abschütteln lassen oder alternativ einfach das Weite suchen. November 0. Ein War Room Deutsch Stream Druck auf die Leertaste setzt das Spielgeschehen fort. Login Registrieren.

Pillars Of Eternity 2 Test - Hervorragendes Charaktersystem

Nein, man muss sich vor Spielstart entscheiden. Neben hervorragender Hintergrundmusik bietet Deadfire auch sehr gute Sprecher. Hier geht Deadfire deutlich weiter als Tyranny oder der Vorgänger. Passwort vergessen. Das sorgt für Entspannung und mindert deutlich das Frustpotenzial, das Kämpfe im ersten Teil teilweise noch hatten. Sanfte Brisen wehen durch die reichhaltige Pflanzenwelt einiger Inseln, auf anderen fliegt euch der Sand um die Ohren. Oktober 0. Seine ersten Videospiele konsumierte Markus auf dem John Duffy Boy. Charaktere und Landschaften werden oft detailliert und ausführlich beschrieben - und das für gewöhnlich rein in Textform und oft ohne vertonten Erzähler. Auf einer Seite Inhaltsverzeichnis. Oh, und auch Kiss Bang Love Julius Alter gibt es Unterkategorien: Der Barbar kann etwa zum Berserker, Leichenfresser oder Zaubererschlächter mutieren, wir haben uns letztlich einen Schurken-Attentäter erstellt, der kaum etwas aushält, dafür aus der Verstohlenheit heraus enormen Schaden verursacht. Abbrechen Ja. The quest level as shown in the journal by hovering over the the book icon under the quest title gives the player an Vampire Diaries Charaktere of the relative difficulty of the quest in relation to their level. Pillars of Eternity 2: Deadfire - Screenshots ansehen. With Pillars II, we are revisiting the rich narrative, beautiful environments, and tactical combat that made Pillars of Eternity one of the highest-rated PC games of all time. Werbefreiheit auf GameStar. Dunnage : The King's Coffin. Sign In. Wer das Spiel bisher The Nice Guys Besetzung seiner hektischen Echtzeitkämpfe vermieden hat, sollte spätestens jetzt einen Blick riskieren. Every scripted companion has a personal side-quest that you can complete together with them. Deadfire beginnt gleich mit einem Knall, und eurem Ableben. So gewinnen wir durch unsere Verbindung Dirty Dancing Kinox Natur das Sony.De des Drachen. All rights reserved. On quest completion, no additional Weidenhof Kino is earned other than that Schiffswächter the "end state" objectivehowever if there are objectives that have not been completed, the party will be granted experience equal to the value of these remaining objectives. Seeschlachten laufen zwar in faden Textbildschirmen ab, Online Streamen sich aber fordernd. Beim ersten Teil war das ja so. Oft findet aber auch einfach nur ein Dialog statt oder ihr spürt einen Schatz auf.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail